Dr. med. Johann-Georg Magun

Dr. med. Johann-Georg Magun

Ausbildung / Werdegang

1969Medizinisches Staatsexamen Universität Bern
1969/70Universitätskinderklinik Bern, Chirurgie (Prof. Bettex)
1970/71Neuroradiologische Abteilung Inselspital Bern (Prof. Huber)
1972Inauguraldissertation zur Erlangung der Doktorwürde (Medizinische Fakultät der Universität Bern)
1971-73Allgemeine Röntgendiagnostik Inselspital Bern (Prof. Fuchs)
1974/75Neurologische Universitätsklinik Inselspital Bern (Prof. Mumenthaler)
1975Neuropathologie Kantonsspital Basel (Prof. Ulrich)
1976 Psychiatrische Universitätsklinik Waldau Bern (Prof. Walther)
1977Universitätskinderklinik Neurologie (Prof. Vassella)
1978-80Neurologische Universitätsklinik Basel (Prof. Käser)
1981Medizinische Klinik Spital Jegenstorf (Dr. Huber)
1981Neurochirurgische Universitätsklinik Bern
1981Facharzt für Neurologie FMH
seit 1/82Neurologische Praxis Frauenfeld/Thurgau
seit 1/82Konsiliararzt für Neurologie Kantonsspital Frauenfeld

 

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch

 

Preise / Auszeichnungen

--

 

Mitgliedschaften
Mitglied von folgenden Gesellschaften:

Schweizerische Gesellschaft für Neurologie
Schweizerische Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie
Schweizerische Liga gegen Epilepsie
American Academy of Neurology

 

Publikationen
Dr. Magun publizierte mehrere wissenschaftliche Arbeiten vor allem im Bereich der Epileptologie.